Websuite Mozilla 1.5 erreicht Beta-Status

August 28, 2003 Aus Von Stefko

Die Entwickler von Mozilla haben die Version 1.5 der Websuite freigegeben. In die Version wurden einige Erweiterungen gegenüber Mozilla 1.5 Alpha eingebracht.
So gibt es nun eine (bislang englische) Rechtschreibkorrektur für Mail, News und den HTML-Editor Composer;
die Liste aller Attachments einer Mail oder eines Newsgroups-Beitrags kann ausgedruckt werden;
Mail- und News-Client können nun eigene Header-Zeilen zu jeder Nachricht hinzufügen, die über einen bestimmten Account verschickt werden.
Außerdem wurde das Chat-Programm Chatzilla komplett überarbeitet, und es gab kleinere Verbesserungen in den Anwendungen wie etwa die Beseitigung der Hänger, die bei SSL-Verbindungen zu SMTP-Servern auftreten konnten.
Wie immer betonten die Entwickler, insgesamt sei die Geschwindigkeit, Stabilität und Übereinstimmung mit Web-Standards verbessert worden.

Details zu den Erweiterungen in Mozilla 1.5 Beta findet man in den Release Notes. Auch eine Liste der Known Issues,
also eine Liste der neuen sowie der noch nicht korrigierten Probleme in
dieser Version, veröffentlichte die Mozilla Foundation. Neue Probleme
können etwa Macintosh-Anwender bekommen, die ältere Flash-Versionen
einsetzen; außerdem weisen die Entwickler darauf hin, dass Mozilla 1.5
Beta für Linux mit gcc 3.2 kompiliert wurde und daher Plug-ins wie
Realplayer, die mit älteren Versionen des Compilers übersetzt wurden,
nicht mehr funktionieren.

Eigentlich sollte Version 1.5 bereits eine Ausgabe des Open-Source-Webanwendungspakets sein, das nach der neuen Roadmap mit unabhängigen Anwendungen für Surfen und E-Mail arbeitet, die auf schlanken, leicht wartbaren und schnellen Code getrimmt sind. Diese Pläne wurden aber auf Grund der nur langsam voranschreitenden Entwicklung der Einzelanwendungen noch einmal geändert, Mozilla 1.5 soll nun die letzte Inkarnation der kompletten Websuite sein, deren Code-Basis wegen komplizierten, undurchschaubaren und langsamen Codes in die Kritik geriet.
Parallel zu Mozilla 1.wird an Mozilla Firebird (der später zum Mozilla Browser werden soll) und Mozilla Thunderbird (später dann Mozilla Mail) gearbeitet. Ende Juli wurden die momentan aktuellen Versionen Firebird 0.6.1 und Thunderbird 0.1 herausgegeben. Mozilla 1.5 Beta
liegt momentan im Source-Code und als Binaries für Windows, Mac OS X und Linux vor. Weitere Versionen, etwa für OS/2, OpenVMS und Solaris SPARC dürften in Kürze folgen. Die Software ist von der Mozilla-Site oder einem ihrer Mirrors zu bekommen.

Zur Entwicklung bei Mozilla, der Mozilla-Foundation und der Zukunft von Netscape siehe auch:

[aus: Heise Newsticker]