Zweifel an Schumachers Schnelligkeit

Februar 11, 2004 Aus Von Stefko

schumi3.jpgDer sechsfache Weltmeister Michael Schumacher fährt in der Saison 2004 nur hinterher – das sagen zumindest die Formel-1-Experten Gerhard Berger und Christian Danner. Sie glauben, dass Ferraris Konkurrenten BMW-Williams und McLaren-Mercedes bei den Reifen zu deutlich im Vorteil sind.
Für den bisherigen BMW-Motorsportchef Berger steht vier Wochen vor dem Saisonstart in Melbourne (Australien) fest, Michael Schumacher ist zu langsam. „Für Schumacher beginnen im Ferrari auf dem Bridgestone-Gummi harte Zeiten, außer es regnet in jedem Rennen“, sagte Berger dem Kölner „Express“.
[mehr bei: Spiegel Online]