Im NDP-Blog (für diejenigen die es nicht kennen – hierbei handelt es sich NICHT um ein Blog der NDP, sondern um ein Watchblog, das sich mit den Umtrieben der NPD beschäftigt) las ich heute, daß die NDP einen Planer für die Fußball-WM anbietet. Den Dreck bringen die Nazis unter dem Titel “Weiß – nicht nur eine Trikotfarbe – Für eine echte NATIONAL-Mannschaft” unter das Dummvolk.

Als ich mir das anschaute und stellte ich fest, daß tatsächlich ein Nationalspieler auf dem Cover abgebildet ist. Man kann ihn zwar nicht direkt erkennen, da nur der Torso zu sehen ist, jedoch ist die Trikotnummer ’25′ zu erkennen.

Und jetzt wird’s spannend. Seit dem Länderspiel am 18. August 2005 in den Niederlanden tragen die deutschen Nationalspieler feste Rückennummern auf ihren Trikots [Quelle].
Tja, und die Nummer 25 gehört Patrick Owomoyela!!! Und der findet das ganz bestimmt nicht lustig.

Owomoyelas Vater ist Nigerianer und das macht die ganze Geschichte erst richtig pervers.
Sieht aus wie ein klassisches Eigentor von den Nazis und wäre es nicht so traurig, könnte man über diese Spacken nur noch lachen.

Ich wollte mir das dann bestätigen lassen und schrieb eine eMail an den DFB. In dieser wies ich auf die NPD-Seite hin und fragte nach, ob es sich hierbei wirklich um Patrick Owomoyela handelt. (Das auf dem Foto abgebildete Trikot ist nicht das aktuelle “WM-Trikot”, sondern das Vorgänger-Leibchen und ich war mir nicht sicher, da sich für mich das Foto auch nach einiger Web-Recherche nicht genau zeitlich einordnen ließ)

Soeben erhielt ich eine Antwort von der DFB-Pressestelle. Man bedankte sich für den Hinweis, bestätigte, daß Owomoyela die 25 trägt (ok, das wußte ich auch schon ;-) und das der Spieler darüber informieren werde (schon besser).

Und ich bin nun mal gespannt, was weiter passieren wird und werde natürlich gegebenfalls darüber berichten.
Tschööö,
Stefko

425 Antworten zu “Missbraucht die NPD Patrick Owomoyela für rassistischen WM-Planer?”
  1.