„Nichts ist so schön auf der Welt, wie betrunken traurige Musik zu hören“

Oktober 10, 2008 Aus Von Stefko

Heureka heißt die Neue von Tomte, ist heute erschienen und passt zum Herbst wie die Faust auf’s Auge.
Kaum waren die 15 Songs aus dem iTunes-Store geladen, hatte auch die Sonne ein Einsehen und verkrümelte sich rücksichtsvoll hinter einen Vorhang aus Hochnebel und Wolken. Alles andere wäre auch unpassend – wir brauchen mehr grau …

Wer auf gitarrenlastige Schrubbelschrabbel-Mucke (darf man eigentlich noch Hamburger-Schule sagen?) und wundervoll melancholische Texte steht sollte unbedingt mal reinhören.

Nach dem dritten mal hören ist mir klar, das wird mein Begleiter durch den Herbst – und wer in der westlichen Gerwigstraße wohnt; ja verdammt, das muss so laut sein!!!