Der tree-Befehl mit OS X

März 17, 2011 Aus Von Stefko

Hier mal wieder etwas für die Ritter der Kommandozeile …

Ich wollte eben den Inhalt eines Verzeichnisses inkl. Unterordner und Files in einer schönen Baumstruktur in eine Textdatei schreiben. Da musste ich feststellen, dass OS X den Befehl tree nicht kennt.
Nach einiger Sucherei habe ich dann aber ein Kommando gefunden, mit welchem dies doch möglich ist. Folgender Aufruf, schreibt in das aktuelle Verzeichnis eine Datei mit dem Namen files.txt, in welcher der Inhalt in Baumform gelistet ist:

~$ find . -print | sed -e ’s;[^/]*/;|____;g;s;____|; |;g‘ > files.txt

Da sich das keine Sau merken kann, hau‘ ich mir es hier einfach mal als Erinnerung rein.